Die Dirigentin

Hildegard Seiler-Liebnau ist die Gründerin und Leiterin des Kammerorchester Eimsbüttel. Sie studierte in Frankfurt/Main Schulmusik und Germanistik, anschließend in Freiburg  (Brsg.) Musikwissenschaften bei Hans Heinrich Eggebrecht. Ein Chorleitungsstudium bei Helmuth Rilling und Orchesterdirigieren bei Jiri Starek schloss sie mit dem Diplom ab. Später folgte ein Kirchenmusikstudium.

Seit 1977 lebt sie in Hamburg, wo sie als Lehrerin für Musik und Deutsch an verschiedenen Gymnasien musikalische Akzente gesetzt hat mit zahlreichen schulischen Aktivitäten wie Konzerten und Schulchorarbeit. Als Chorleiterin hat sie mit verschiedenen Chören gearbeitet und mehrere Chorprojekte geleitet, zum Beispiel “Chormusik der Romantik” in Mecklenburg im Sommer 2002. Mit dem Kammerorchester Eimsbüttel gibt sie regelmäßig Konzerte in Hamburg und Norddeutschland. Sie ist Lehrerin für Musik und Deutsch an einem Hamburger Gymnasium.